Agenda
News
Newsletter
Suche

Museum und Café sind heute
geöffnet von 10:00 – 17:00

Podium

Ein Lebensnetz im Siedlungsraum

Ein Lebensnetz im Siedlungsraum
An dieser Veranstaltung können alle teilnehmen, die ein gültiges Covid-Zertifikat mit QR-Code und einen gültigen Ausweis mitbringen. Details zur Zertifikatspflicht im Naturama Aargau finden Sie hier.

Mittwoch, 10. November 2021 | 19:30 - 21:00

Naturama

Gemeinderats- oder Kommissionsmitglieder, Mitarbeitende in der Bauverwaltung, Raumplaner, Grundstückbesitzerinnen wie Industrien, Kirchen oder Schulen, interessierte Privatpersonen

Kostenlos

Der Anmeldeschluss für diesen Event ist am 7. November 2021.

Freie Plätze: 65

Wie stoppen wir den Rückgang der Biodiversität in der Region Aargau? Einen positiven Beitrag leistet der Ausbau einer ökologischen Infrastruktur. Damit ist ein Netz aus intakten Kerngebieten und sinnvolle Verbindungen über das ganze Kantonsgebiet gemeint. Dieses beinhaltet natürliche oder naturnahe Flächen im Wald, in der Landwirtschaft, aber auch im Siedlungsgebiet. Speziell der Siedlungsraum hat viel ungenutztes Potenzial zur Förderung der Biodiversität. Dies bringt Chancen aber auch Konflikte mit sich. Wie kann eine solche Infrastruktur angegangen und umgesetzt werden? Was hat eine Gemeinde davon? Ist eine ökologische Infrastruktur mit verdichtetem Bauen überhaupt vereinbar? Wie meistern eine Gemeinde, die lokale Wirtschaft und die Bevölkerung diese Herausforderung gemeinsam? Diese und weitere Fragen sind die Themen des Podiums.

Lassen Sie sich von unseren Podiumsteilnehmenden inspirieren und motivieren und tauschen Sie sich mit den anderen Gästen aus. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es einen Apéro.

Moderation: Bea Stalder, Projektleiterin Umweltbildung, Naturama Aargau

Podiumsteilnehmende:

  • André Stapfer, Geschäftsführer Fachgruppe Ökologische Infrastruktur FGÖI
  • Michael Widmer, Gemeindeschreiber Frick
  • Beat Flach, Präsident der Stiftung Natur&Wirtschaft und Nationalrat
  • Alex Stirnemann, Projektleiter Ökologische Infrastruktur, Kanton Aargau

Die Kosten der Veranstaltung werden von der Abteilung Landschaft und Gewässer des Kantons Aargau übernommen.

Die Abbildung stammt von Mike Rothenbühler im Auftrag der Abteilung Naturförderung des Kantons Bern.

Anmeldung