Agenda
News
Newsletter
Suche

Museum und Café sind heute geschlossen.

Klimaberatung Aargau

Wir machen den Aargau klimafit

Die Folgen des Klimawandels werden in Aargauer Gemeinden zunehmend spürbar. Während den Sommermonaten kommt es im Siedlungsgebiet häufiger zu sogenannten Hitzeinseleffekten. Längere Trockenperioden und gleichzeitig intensivere Starkregenereignisse sind weitere Herausforderungen, die uns bereits heute beschäftigen. Der Kanton Aargau hat mit den Klimakarten und dem «Leitfaden Hitzeangepasste Siedlungsentwicklung» Grundlagen erstellt, die Gemeinden dabei unterstützen, sich an die steigenden Temperaturen und häufiger werdenden Hitzetage anzupassen.

Um die Bevölkerung und Gemeinden bei der Entwicklung und Priorisierung von Massnahmen zu unterstützen, hat das Naturama Aargau zusammen mit dem zuständigen Departement Bau, Verkehr und Umwelt die Klimaberatung Aargau ins Leben gerufen.

Heisser Draht – unser Angebot für alle

Möchten Sie wissen, wie Sie Schatten in Ihren Garten bringen? Planen Sie den versiegelten Parkplatz umzugestalten? Benötigt Ihr Privathaus, der Arbeitsplatz oder das Schulgelände im Sommer mehr Abkühlung? Interessieren Sie sich für Massnahmen zur Wasserspeicherung? Oder möchten Sie Ideen entwickeln für ein klimaangepasstes Quartier?

Der «Heisse Draht» bietet Ihnen eine kompetente Erstauskunft über verfügbare Datengrundlagen und Fördermöglichkeiten. Unsere Fachpersonen beantworten Ihre Fragen rund um das Thema Klimaanpassung.

Montag, Mittwoch und Donnerstag jeweils 9:00 – 12:00 Uhr
Telefonische Auskunft unter 062 832 72 89

Schriftliche Beratung per E-Mail: klimaberatungnoSpam@naturama.noSpamch

Klimafit in die Zukunft – unser Angebot für Gemeinden

Unter dem Titel «Klimafit in die Zukunft» bietet das Naturama ein umfassendes Sensibilisierungs- und Beratungsangebot für Gemeinden an. Interessierte Gemeinden werden bei der Analyse ihrer Klimarisiken unterstützt und bei der Umsetzung eigens definierter Massnahmen begleitet. Das Ziel ist, Gemeinden längerfristig zu befähigen, sich aufgrund einfacher Fachgrundlagen klimaangepasst weiterzuentwickeln.

Das Projekt unterstützt Gemeinden fachlich bei der Analyse, bei der Entwicklung, Priorisierung und Umsetzung der Massnahmen und bei der Kommunikation gegenüber der Bevölkerung.

Auf 3% Fläche in 3 Jahren 3°C kühler

Die kostenlose Teilnahme am Projekt bedingt eine schriftliche Absichtserklärung des Gemeinderates zur Umsetzung von Massnahmen aus dem gemeinsam erarbeiteten Massnahmenplan. Ziel ist es, auf mindestens 3% der gemeindeeigenen versiegelten Fläche innerhalb der Projektlaufzeit von drei Jahren eine spürbare Temperaturreduktion von mindestens 3°C zu erreichen.

Leistungen des Naturamas für teilnehmende Gemeinden:

  • Analyse der kantonalen Klimakarten in Zusammenarbeit mit den zuständigen Gemeindeämtern
  • Gemeinsame Erarbeitung eines Massnahmenplans unter Berücksichtigung geplanter baulicher Tätigkeiten
  • Vorgehensberatung zur Umsetzung einzelner Massnahmen und Hinweise auf Fördermittel von Dritten
  • Durchführung eines öffentlichen Klimaspaziergangs in der Gemeinde
  • Unterstützung in der Kommunikation gegenüber der Öffentlichkeit

Leistungen der teilnehmenden Gemeinden:

  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Zurverfügungstellung interner Ressourcen
  • Commitment zur Umsetzung von erarbeiteten Massnahmen
  • (Co-)Finanzierung von Umsetzungsmassnahmen oder Zurverfügungstellung interner Ressourcen (Werkhof)

Möchten Sie Ihre Gemeinde klimafit weiterentwickeln? Wir unterstützen Sie dabei!