Agenda
News
Newsletter
Suche

Museum und Café sind heute geschlossen.

Natur findet Stadt

Ein Naturförderprojekt des Naturamas Aargau.

«Natur findet Stadt» will die Biodiversität im Aargauer Siedlungsraum und damit auch die Attraktivität der Gemeinde fördern. Ausserdem können dank umsichtiger Planung die Kosten für Pflege und Unterhalt im öffentlichen Raum gesenkt werden.
 

Ausgezeichnet mit dem Binding Preis für Biodiversität

Für die Aktion «Natur findet Stadt» erhielt das Naturama Aargau im Juni 2021 den mit 100'000 Franken dotierten Binding Preis für Biodiversität! Das Mitmach-Konzept für mehr Artenvielfalt im Siedlungsraum wurde mithilfe vieler Partner umgesetzt. Seit 2015 gestalteten schon 15 Gemeinden und über 250 Private ihre Flächen um – hin zu mehr Natur und Lebensqualität.

Preis     Binding Preis für Biodiversität

Der Start des Projekts bildet in jeder teilnehmenden Aargauer Gemeinde eine ökologische Aufwertung im öffentlichen Raum.  So gelingt es, Personen, die private Balkons und Gärten besitzen, zur Teilnahme an «Natur findet Stadt» zu animieren. Sie profitieren dann von einfachen Merkblättern und einer individuellen Gartenberatung. Nach der bei Ihnen erfolgten Aufwertung teilen SIe ihre Begeisterung mit ihren Nachbarn und Freunden. Ganz nach dem «Tupperware-Party-Prinzip» verbreitet sich die Projektidee fast von alleine, so dass kleine Natur- und Erlebnisoasen in der ganzen Gemeinde entstehen.

Grünflächen im Siedlungsgebiet sind als Erholungsräume beliebt und beeinflussen Luft und Klima positiv. Leider mangelt es diesen Flächen aber wegen ihrer oft einheitlichen und strukturlosen Gestaltung an geeigneten Lebensräumen für Tiere und Pflanzen. Dennoch haben diese Flächen das Potenzial, als Lebensräume für viele, teils seltene Pflanzen und Tiere zu dienen oder zumindest als Trittsteine andere Lebensräume zu vernetzen. Die Aufwertung solcher Flächen hilft, die Biodiversität zu erhalten, indem neue Lebensräume geschaffen und eine Vernetzung innerhalb des Siedlungsraums ermöglicht wird.

Kontakt

Jacqueline von Arx
Fachleiterin Kompetenzgruppe Naturförderung